Aktuelles
Entdecken Sie die Vielfalt und Tiefe der Veranstaltung.

Die smartesten Städte der Welt setzen auf RFID & wireless IoT

Erleben Sie die Zukunft der Städte am 28. September in Düsseldorf!

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Welche Rolle spielen RFID, NFC, BLE, LPWAN und Wi-Fi in der Smart City? Vertreter von zukunftsweisenden Stadt-Projekten aus aller Welt zeigen am 28. September auf der RFID & Wireless IoT tomorrow, wie sich unser Alltag und unsere städtische Umgebung durch wireless-IoT-Lösungen verändern werden.

Event-Info
9.00 Uhr - 17.00 Uhr
28. September 2017
Düsseldorf

In der Smart City ziehen alle an einem Strang

Über „Smart City“ nicht nur sprechen, sondern sie leben – diesen Ansatz verfolgt die spanische Stadt Santander und erklärt auf der RFID & Wireless IoT tomorrow, wie Einzelprozesse wie Sensoren zur Verkehrssteuerung und 2.500 RFID-gesteuerte Mülltonnen zu einer Smart-City-Plattform verbunden werden. Juan Echevarria Cuenca, Innovation Technical Manager des Santander City Council, berichtet in Düsseldorf, wie Santander zu einem europäischen Smart-City-Pionier wurde.

„Die Bürger sind die primären Stakeholder aller Smart-City-Anwendungen. Wir müssen Lösungen und Plattformen finden, die die öffentliche Verwaltung, Forschungsinstitute, private Unternehmen und – vor allem – die Bürger miteinander verbinden. SmartSantander funktioniert nur, wenn wir alle zusammen an einem Strang ziehen.“ - Juan Echevarria Cuenca, Innovation Technical Manager, Santander City Council

Auch „Smart Dortmund“ bringt Verwaltung, Unternehmen und Bürger an einen Tisch, um alle Beteiligten auf Augenhöhe in Wohnraumprojekte einzubeziehen. Das Projekt „Nordwärts“ umfasst bereits über 120 Innovationsinitiativen für den Norden Dortmunds.

RFID macht Städte fahrradfreundlich und barrierefrei

Die dänische Stadt Aarhus setzt auf RFID: Um die fahrradfreundliche Stadt noch grüner und sicherer zu machen, rollt Lösungsanbieter ID-Advice RFID-gesteuerte Fahrradampeln aus. Ein neuer Fahrradhighway bringt Bürger schneller in die Stadt als mit dem Auto.

„Die RFID-Verkehrslösung funktioniert in Aarhus gut, weil sie unserem Konzept der Stadt passt. Wir haben unsere Vision nicht verändert, um sie der Technologie anzupassen. Stattdessen setzen wir Technologie ein, um unsere Vision zu unterstützen.“ - Rita Westergaard, Business Solutions Manager, ID-Advice

Im öffentlichen Personennahverkehr in Vancouver schafft eine neue Lösung zusätzlich zu kontaktlosen NFC-Karten vollständige Barrierefreiheit. Lösungsanbieter RFID Canada berichtet, wie auch Personen mit Mobilitätseinschränkungen durch die Implementierung von UHF-RFID den vollautomatischen Nahverkehr nutzen können.

Das selbstlernende Gebäude der Zukunft?

Carlo Ratti Associati hat mit dem Sitz der Agnelli-Stiftung in Turin das erste IoT-Gebäude der Welt geschaffen. Eine „Temperaturblase“ folgt jedem Nutzer des Gebäudes und regelt seine Umweltbedingungen nach Wunsch. Das Gebäude steuert sich durch ein kognitives Gebäudemanagementsystem selbst und spart dabei bis zu 40 Prozent Energie. Auf der RFID & Wireless IoT tomorrow stellt Selina Kanner von Carlo Ratti Associati das Projekt vor und berichtet von den Potenzialen intelligenter Architektur für unseren Alltag.

„Das Hauptquartier der Agnelli-Stiftung ist ein Beispiel für das Office 3.0. Es ist eine Vision, die die Beschränkungen von Vor-Internet-Räumen überwindet, genauso wie die entfremdende Isolation der Tele-Arbeit.“ - Prof. Dr. Carlo Ratti, Massachusetts Institute of Technology & Carlo Ratti Associati

Am User Day dreht sich alles um die Praxis!

Der User Day am 28. September bietet noch weit mehr als Smart City! Anwender und Experten, die erfolgreiche Projekte mit RFID, NFC, BLE, LPWAN und WLAN implementiert haben, präsentieren operatives Know-how in einer Vielzahl von Branchen:

  • In Forum 1: Industrial IoT erfahren Sie, wie führende Unternehmen RFID für vorausschauende Wartung, Optimierung der Werkzeugverwaltung und Mass Customization nutzen.
  • In Forum 2: Logistik & Supply Chain erklären Logistik-Experten und Forscher, wie RFID und drahtlose IoT-Technologien individuelle Logistikprozesse optimieren oder ganze Lieferketten verbinden können.
  • In Forum 3: Healthcare diskutieren Projektmanager von führenden europäischen Krankenhäusern, Gesundheitsdienstleister und Systemintegratoren, wie der Sprung auf Healthcare 4.0 gelingen kann, während die Investitionen und Datenschutzrisiken unter Kontrolle bleiben.
  • In Forum 4: Retail erleben Sie erfolgreiche Anwendungsfälle von Mode- und Lebensmitteleinzelhändlern. Erfahren Sie, wie RFID, BLE und Wireless-IoT-Technologien durch erhöhte Bestandsgenauigkeit, weniger Lagerkosten und Schwund, sowie garantierte Frische von Lebensmitteln und garantierte Authentizität von Luxusgütern einen schnellen ROI erzeugen.
  • In Forum 5: Sicherheit & Consumer IoT präsentieren die Vorträge von Kommunen, Universitäten, Systemintegratoren und Anbietern von Verbraucher-IoT- und Sicherheitsdienstleistungen, wie sich unser tägliches Leben und städtische Umgebungen durch die Implementierung von Wireless-IoT-Lösungen verändern.

Buchen Sie noch heute Ihr Ticket für die RFID & Wireless IoT tomorrow und profitieren Sie am User Day von Anwendungserfahrungen in Smart City, Security, Customer IoT und zahlreichen weiteren Themen!


RFID & Wireless IoT tomorrow 2017 Sponsors